Kostal BDL Wallbox (11 kW)

Bidirektionale Wallbox von Kostal

Der bekannte Wechselrichterhersteller Kostal arbeitet gemeinsam mit BMW an der Entwicklung einer V2G/V2H-Wallbox, die derzeit den Namen „BDL Wallbox“ trägt. Der Name leitet sich von BiDirektionales Laden ab. Die Wallbox und der Wechselrichter der PV-Anlage arbeiten bei den Lade- und Entladevorgängen optimal und hocheffizient zusammen.

Vorteile der V2G-Wallbox

Die bidirektionale Ladesteuerung ermöglicht es, den Strom netzdienlich oder endverbrauchsrelevant zu nutzen und somit Kosten zu sparen. Haushalte und Unternehmen werden dadurch unabhängiger von Verbrauchszyklen und Stromnetzrestriktionen und können Strom tarifoptimiert nutzen. In Kombination mit einem entladekompatiblen E-Auto können so Spitzenlasten schnell und einfach abgefedert werden. Auch bei Stromausfällen (Black Outs) kann auf den Strom aus der Fahrzeugbatterie zugegriffen und das Hausnetz für mehrere Tage mit Energie versorgt werden (abhängig vom Stromverbrauch und der Batteriekapazität). Zu den bekanntesten bidirektionalen Anwendungsbeispielen zählen vor allem V2G-, V2H-, V2L- und V2V-Anwendungen.

Technische Spezifikation

LadetechnikGleichstrom (DC)
Anschluss / SteckerCCS („Combo 2“)
Ladeleistung11 kW (33 A)
Spannung250 bis 475 Volt
Gewichtca. 20 kg
KonnektivitätPLC, Ethernet, GSM, RS485 und RFID, Modbus, EEBUS, LTE
ProtokolleOCPP

Kostal BDL Wallbox – Preise und Kaufmöglichkeiten

Derzeit liegen uns keine offiziellen Informationen zu Preis und Verfügbarkeit der bidirektionalen V2G-Wallbox von Kostal vor. Sobald die Ladestation verfügbar ist, werden wir an dieser Stelle Informationen zu den Kosten und Kauf- bzw. Bestellmöglichkeiten veröffentlichen.

Den Marktstart nicht versäumen? Jetzt zum Verfügbarkeitsalarm für die Kostal-Wallbox anmelden und umgehend informiert werden, sobald die Ladestation erhältlich ist.

Wallbox-Alert

Du möchtest sofort informiert werden, sobald die bidirektionale Wallbox verfügbar ist? Melde dich jetzt zu unserem Verfügbarkeitsalarm an.

Alert aktivieren

5 Kommentare zu “Kostal BDL Wallbox (11 kW)

  1. Prof. Rudolf Bayer sagt:

    Ich bin Prof. für Informatik an der TU München und entwickle mit meinem Team sowie einem startup – http://www.CATENA.software – Systeme für die Direktvermarktung von PV Strom über Wallboxen sowie für bidirektionales Laden bei „Energy Sharing“ Wir arbeiten mit mehreren Kommunen zusammen. Ich bitte um Kontaktaufnahme 08142-597768

  2. M. sagt:

    Für Interessierte: dieser Artikel ist vom Okt. 2022 und bei Kostal gibs nichts neues zu diesen Thema und EEBus wird wohl wieder nur aus Kostals Marketingtechnischen Gründen dran stehen.

    Anmerkung für die Artikelschreiber:
    Ein Datum von wenn ein solche Artikel stammt ist immer hilfreich, damit man weiß wie neu/alt der Artikel ist um einzuschätzen um die Information brauchbar sind oder schon veraltet.

    • Redaktion sagt:

      Vielen Dank für den Hinweis – wir werden die Idee mit dem Datum bei den nächsten Überarbeitungen berücksichtigen.

  3. Trade Solar GmbH sagt:

    KOSTAL ist bei der Entwicklung, Produktion und Bereitstellung von Wallboxen involviert. Seit 2021 testet KOSTAL die innovative bidirektionale Ladetechnologie anhand von 50 BMW i3 Elektrofahrzeugen unter Realbedingungen. Das BDL Forschungsprojekt läuft über drei Jahre und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unter der Trägerschaft des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt gefördert. Ziel ist es, gleichzeitig eine möglichst umfassende Nutzung regenerativ erzeugter Energie zu fördern und die Versorgungssicherheit zu steigern.
    https://www.kostal-charging-solutions.com/de-de/produkte/bidirektionale-wallbox/

    • M sagt:

      Leider ist bis auf die Ankündigung im oben genannten Link von Kostal auf dem Markt nichts zu sehen.
      Auch finde ich die Forschung an einen BMW i3 der seit Feb/2022 nicht mehr produziert wird, für nicht Zeit gemäß. Seit dem hat sich doch einiges in der Branche getan.

      23.05.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.