TWIKE 5 mit bidirektionaler Ladetechnologie von Ambibox

Der neue TWIKE 5 mit integriertem bidirektionalen On-Board-Charger von Ambibox

Der neue TWIKE 5 wird bidirektionales Laden (V2G, V2H) out-of-the-box beherrschen – das macht den TWIKE 5 zu einer mobilen Powerbank, über die Strom ohne Umweg ins Haus eingespeist werden kann. Außerdem: Der TWIKE 5 verfügt über einen direkten AC-Ausgang. Dieser steht als CEE-Steckdose mit 11 kW und einer Schuko-Steckdose mit 3,5 kW zur Verfügung. Die in der Fahrzeugbatterie gespeicherte Energie lässt sich also nicht nur ins Haus einspeisen. Verbraucher können auch direkt an das Fahrzeug angeschlossen werden (V2L).

TWIKE und Ambibox – Ein gutes Match

Das im TWIKE 5 integrierte Ladesystem stammt von Ambibox und arbeitet bidirektional mit hohem Wirkungsgrad. Ambibox hat sich bereits mit seiner BiDi-Ladestation ambiCHAGRE mit 11 kW und ambiCHARGE mit 22 kW einen Namen gemacht.

Integriertes bidirektionales Ladegerät

Die integrierte BiDi-Lademöglichkeit von Ambibox erlaubt das Laden an allen 230 V AC (Schuko, CEE blau, …) und 400 V AC Ladeanschlüssen (Typ2, CEE rot, …). Darüber hinaus kann die 400 Volt-Batterie des TWIKE auch an DC-Schnellladestationen über CCS geladen werden. Der TWIKE kann also sowohl mit Wechselstrom (AC) als auch mit Gleichstrom (DC) geladen werden.

TWIKE 5 mit 11 kW oder 22 kW

Der TWIKE 5 kann mit einem 11 kW oder 22 kW bestellt werden. In der 22 kW-Version werden 2 x 11 kW-On-Board-Charger verbaut.

2 Idee über “TWIKE 5 mit bidirektionaler Ladetechnologie von Ambibox

  1. Albert pielhau sagt:

    Was kostet die box, wann kann diese geliefert werden, was kostet die instalation bzw. wer installiert diese. mit freundlichen geüsser albert pielhau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.